Herzlich Willkommen auf meiner Homepage!

Ich bin evangelische Theologin mit dem Fachgebiet ökumenische Theologie und interreligiöser Dialog. Ich habe ein abgeschlossenes Studium sowohl in evangelischer als auch in katholischer und orthodoxer Theologie und habe anschließend über "Die Einheit der Kirche in der ökumenischen Diskussion" promoviert. Derzeit arbeite ich an einer Habilitation mit dem Thema: "Kirche und Israel Versuche der Verhältnisbestimmung nach der Shoah".

In meiner Arbeit habe ich drei Schwerpunkte:

•   Ökumenischer Dialog: zwischen Ost- und Westkirche, zwischen katholischer und evangelischer Kirche sowie zwischen Kirchen und Freikirchen.

•   Interreligiöse Begegnung: zwischen Christen und Juden sowie mit Muslimen.

•   Politisches Engagement: für Gerechtigtkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung.

Der Dialog zwischen Christen unterschiedlicher Konfessionen ist für mich wichtig, denn ich bin überzeugt davon, dass wir durch das Gespräch Trennungen überwinden und uns gegenseitig bereichern können. Begegnung über Religionsgrenzen hinweg kann ein wichtiger Beitrag zu Versöhnung und Frieden sein. Und gemeinsames Engagement ist unerlässlich, um den Glauben überzeugend zu leben und um Mensch und Natur zu schützen.

Inspiriert bin ich durch die Spiritualität des keltischen Christentums und das Leben des Franz von Assisi. Ich wohne im Kloster Gnadenthal und nehme Anteil an dessen ökumenischer Spiritualität. Die Lieder und das internationale Engagement der Kommunität von Taizé sind ein Leitbild für mich. Martin Luther als Reformator der Kirche und Dietrich Bonhoeffer mit seiner mutigen Suche nach einer Theologie für die Zukunft sind meine persönlichen Vorbilder.

Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr über meinen Werdegang und über meine Tätigkeit.

Sie erreichen mich unter "info AT jutta BINDESTRICH koslowski PUNKT de" oder über das Kontakt-Formular. Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Jutta Koslowski


Welcome to my web site!

I am a protestant theologian specializing in ecumenical theology and interreligious dialogue. I graduated in protestant, roman catholic as well as orthodox theology and obtained a doctorate in theology for my dissertation on “The Unity of the Church in the Ecumenical Dialogue”. At present, I am working on a post-doc project entitled "Church and Israel – Attempts in Defining their Relationship after the Shoah".

My work focuses on three topics:

•   Ecumenical dialogue: between eastern and western churches, between catholic and protestant churches as well as between established churches and free churches.

•   Interreligious encounter: between Christians and Jews as well as with Muslims.

•   Political commitment: for justice, peace and integrity of creation.

Dialogue between Christians of different denominations is important for me, since I am convinced that divisions can be overcome through discussion where we can mutually enrich each other. Encounter which transcends religious divisions may be an important contribution to reconciliation and peace. And our common commitment is essential in order to live out the faith in a credible way and to protect humans as well as nature.

I am inspired by the spirituality of Celtic Christianity and the life of Saint Francis of Assisi. I live in the monastery of Gnadenthal and share their ecumenical spirituality. The songs and the international commitment of the Communauté de Taizé in France are a model for me. Martin Luther as reformer of the Church as well as Dietrich Bonhoeffer and his courageous quest for a theology of tomorrow are my personal examples.

These pages contain some information about my career and work (see the English version of my CV).

Feel free to contact me at “info AT jutta HYPHEN koslowski DOT de” or via the contact form. I look forward to hearing from you.

Jutta Koslowski